Foto: Manuel Grund

Fahnen fürs Leben
Das turbulente Jahr 2020 hat uns gezeigt, wie unkalkulierbar das Leben sein kann. Eine Möglichkeit, die Geschehnisse zu verarbeiten, ist die künstlerische Tätigkeit, die auch ohne Sprache einen Ausdruck findet. Wir greifen dafür einen buddhistischen Brauch auf. In Tibet sieht man überall die bunten Fahnen, auf denen Wünsche und Gebete formuliert sind. Fahnen fürs Leben sind lebendige Zeilen unserer Träume, Befürchtungen, Wünsche und Hoffnungen, die wir dem Wind übergeben. Gestaltet mit uns eure individuellen Fahnen, von schnellen Ergebnissen bis hin zu anspruchsvollen Techniken ist alles erlaubt. Auch bei der Gestaltung sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt – nur die des typischen Formats von 50 x 50 cm. Danach übergeben wir die Fahnen der Natur, wo sie verwittern können, und mit ihnen eure Wünsche. Das sieht fröhlich aus und der ein oder andere Wunsch steigt von hier aus mit dem Wind in den Himmel. Es geht um Mut, Hoffnung und Solidarität.