Crossover II
BamBoomBunker. Wer legt schon Wert auf Sortenreinheit? Das Bunker-Team, die Theaterwerkstatt Bethel, der Mädchentreff und das Jugendzentrum Stricker präsentieren mit den Falken ein breites Showprogramm mit Tanzchoreografien, Theaterperformances, Interventionen und Musiksessions, das Lust auf mehr macht. Ein Gesangsworkshop für junge Frauen lässt feine Schwingungen vermuten, der Bielefelder Mädchentreff zeigt aus dem Projekt Dancehall zwei Choreografien, und die junge Künstlerin Crazie Nabz präsentiert Rap- bzw. Hip-Hop-Einlagen. Die Theaterwerkstatt Bethel ist wieder mit dem Jugendvolxtheater dabei. Mit der Produktion „Einst hörte ich“ werden Bilder einer Zukunftsvision entworfen, in der sich Macht und Herrschaft überlebt haben.

In der Volxperformance „Zuhause für jeden“ treffen junge Musiker*innen des Bunkers auf Schauspieler*innen der Theaterwerkstatt und es wird gecrosst, was das Zeug hält.

Mit dem Workshop „Crossing Walls“ wird wild und spontan das Abendprogramm mit Kurzbeiträgen, Interventionen und schrägen Dialogen verfeinert und Grenzen der Fremdheit werden überwunden. Das Jugendzentrum Stricker ist wieder mit von der Partie und sorgt für das leibliche Wohlbefinden in der Nacht der Jugendkultur im Bunker Ulmenwall. Altbewährtes wird neu aufgelegt. Dabei sein ist alles. Ab ca. 22 Uhr beginnt unsere Gesamtkunstwerkparty. Alle Formate sind integrativ und inklusiv angelegt. Wir sorgen dafür, dass allen Menschen der Zugang zu uns ermöglicht wird. Rollifahrer*innen finden Unterstützung.